back

Elsässischer Flammekuchen

Kategorie: Hauptspeisen

Bewertung: Bitte Testen und Bewertung an rezepte@jofland.de

Personen
4

Zutaten:

für den Teig:
  • 100 g Schweineschmalz
  • 125 g Wasser
  • 120 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • Sonnenblumenöl fürs Blech
  • 100 g Schweineschmalz
  • 125 g Wasser
  • 120 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • Sonnenblumenöl fürs Blech
Für den Belag:
  • 200 g Schalotten oder Lauchzwiebeln
  • 250 g Egerlinge
  • 1 EL Butter
  • 150 g Creme fraîche
  • 150 g saure Sahne
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 TL Muskat
  • 200 g geräucherten Speck
  • 200 g Schalotten oder Lauchzwiebeln
  • 250 g Egerlinge
  • 1 EL Butter
  • 150 g Creme fraîche
  • 150 g saure Sahne
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 TL Muskat
  • 200 g geräucherten Speck

Zubereitung:

Schmalz mit Wasser aufkochen, abkühlen lassen. Mehl in eine Schüssel sieben. Salz darüberstreˇen. Nach und nach das aufgelöste Fett unterkneten, bis ein fester, glatter Teig entsteht. Mit Frischhaltefolie zugedeckt 1 Stunde kühl stellen.
Ofen auf min. 250 Grad vorheizen, die Bleche einfetten (besser ist bemehlen).
Schalotten oder Lauchzwiebeln schälen und in Scheiben schneiden. Egerlinge putzen und trocken abreiben, in Scheibchen schneiden.
Butter in der Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Egerlinge kurz darin andünsten. Creme fraîche, saure Sahne und Eier verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Speck fein würfeln (ich brat ihn noch an).
Speck, Sahne-Eier-Mischung und die abgekühlten Egerlinge vermischen. Den Teig halbieren und sehr dünn ausrollen, zwei Kuchenbleche damit belegen. Den Belag darauf verteilen. 15-20 Minuten backen.
 
Ein Rezept aus der Rezeptdatenbank von www.jofland.de und www.trennkost-rezepte.de.
Erfasst am 2001-02-20 von Jens. Vielen Dank nochmal!
Quelle: Rezeptsammlung der UNIX-AG an der Uni Kaiserslaute
 
Eigene Rezepte kannst du gerne hier eingeben. Ich freue mich über jedes neue Rezept!
Weiterhin viel Spaß beim Kochen!

back
 
Published in 2019 by Jens Friedrich