back

Rucola-Erbsen-Ravioli

Kategorie: Hauptspeisen

Bewertung: Bitte Testen und Bewertung an rezepte@jofland.de

Personen
4

Zutaten:

  • 250 g Hartweizenmehl, griffig
  • 1 Ei
  • 2 Eigelb
  • 1 EL Olivenöl
  • etwas Wasser
  • Salz
  • 2 Schalotten
  • 40 g Butter
  • 250 g TK-Erbsen, aufgetaut
  • Muskat
  • Zucker
  • 1 Bund Rucola
  • 2 Eigelb zum Bestreichen

Zubereitung:

Aus Mehl, Ei, Eigelb, Olivenöl, Wasser und Salz einen glatten geschmeidigen Nudelteig kneten, in Folie wickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Die Schalotten schälen und würfeln, in Butter braten, bis die Butter eine nußbraune Farbe hat.Die Erbsen in ein Tuch geben und darin auspressen. Die ausgedrückten Erbsen zerkleinern und zusammen mit den zwiebeln und der gebräunten Butter fein pürieren, mit etwas Salz, Muskat und Zucker abschmecken. Den Rucola putzen, waschen, trockenschleudern und fein hacken. Das Erbsenpüree durch ein feines Sieb streichen und mit dem Rucola vermischen, kühl stellen.

Den Nudelteig mit Hilfe einer Nudelmaschine dünn ausrollen. Die Teigbahnen halbieren und auf einer Bahn mit einem Teelöffel oder Spritzbeutel mehrere Erbsenhäufchen aufbringen. Anschließend die Freiräume mit Eigelb bestreichen und die andere Teigplatte darauf geben. Mit einem Ravioliausstecher die Ravioli ausstechen. Die Rucola-Erbsen-Ravioli in Salzwasser garen.

Tip:

Werden die Ravioli nicht sofort zubereitet, ist es besser wenn man sie auf einem Blech liegend einfriert.
 
Ein Rezept aus der Rezeptdatenbank von www.jofland.de und www.trennkost-rezepte.de.
Erfasst am 2004-02-20 von Jens. Vielen Dank nochmal!
 
Eigene Rezepte kannst du gerne hier eingeben. Ich freue mich über jedes neue Rezept!
Weiterhin viel Spaß beim Kochen!

back
 
Published in 2019 by Jens Friedrich