back

Kiwi-Quarktorte

Kategorie: Gebäck

Bewertung: *****

ZubereitungszeitPersonen
45 Min.8

Zutaten:

  • 130 g glattes Mehl
  • 50 g Puderzucker
  • 70 g Butter
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 500 g magerer, passierter Quark
  • 130 g Puderzucker
  • 1 großes Stamperl Maraschino
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 5 Blatt Gelatine
  • 5 Kiwifrüchte
  • 1/4 Liter Sahne
  • 1 kleines Stamperl Cognac
  • 2 Blatt Gelatine
  • 60 g geriebene Walnüsse
  • geriebene Walnüsse und Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Das Mehl mit Puderzucker auf eine Arbeitsfläche sieben und die kalte Butter in kleinen Stücken rundum verteilen. Salz, Vanillezucker und Ei beifügen, alles rasch zu einem Mürbteig verkneten, den Teig in Alufolie wickeln und 2 Std. im Kühlschrank rasten lassen. Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen, den Boden und Rand einer Tortenform damit auslegen, im Backrohr ca. 25 Minuten backen. Den Quark mit Puderzucker, Maraschino und Zitronensaft sehr schaumig rühren. 5 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und in wenig heißem Wasser auflösen. Gelatine unter die Quarkmasse heben, die halbe Menge der Quarkmasse in die Tortenform füllen. Die Kiwifrüchte schälen, in Spalten schneiden und auf der Quarkmasse anordnen, die restliche Quarkmasse darauf geben und 3 Stunden im Kühlschrank anziehen lassen. Die Sahne mit dem Cognac steif aufschlagen. 2 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in etwas warmem Wasser auflösen, mit den Nüssen unter die Sahnemasse rühren. Die erstarrte Quarktorte aus der Form lösen und die Sahne-Nussmasse kuppelartig darauf verteilen, an der Oberfläche mit den Nüssen bestreuen und die Torte für eine weitere Stunde in den Kühlschrank stellen, vor dem Portionieren ausgiebig mit Puderzucker bestreuen.

Guten Appetit!


 
Ein Rezept aus der Rezeptdatenbank von www.jofland.de und www.trennkost-rezepte.de.
Erfasst am 2003-02-01 von Walfi Stein. Vielen Dank nochmal!
Quelle: http://www.backstube.net
 
Eigene Rezepte kannst du gerne hier eingeben. Ich freue mich über jedes neue Rezept!
Weiterhin viel Spaß beim Kochen!

back
 
Published in 2019 by Jens Friedrich